15.02.2016
Agfeo

Neues modulares Full-IP System

Auf der CeBIT wird das Bielefelder Unternehmen nach sieben Jahren wieder mit einem eigenen Stand vertreten sein. Auch auf der light & building werden die Fachbesucher sowohl im Bereich SmartHome, als auch bei dem Thema ALL-IP umfangreich informiert.

Agfeo präsentiert mit der ES 7er Serie sein neues, modulares Flaggschiff. Ein TK-System, mit welchem die Anforderung von bis zu 80 Benutzern abgedeckt werden kann. Sie verfügt über die bekannte Konfigurationsoberfläche, wie die bisherigen, kleineren ES-Systeme. Somit findet sich jeder Errichter und Anwender sofort zurecht. Ein Umdenken oder Neu-Erlernen entfällt.

 

Agfeo auf der
light + building, 13.03. – 18.03.2016, Halle 9.0 Stand B 41 und
CeBIT, 14.03. – 18.03.2016, Halle 13, Stand D 67
Bild: Agfeo  

 

Die neuen ES 7er Systeme führen dabei die schon aus der im Herbst 2015 bei der ES 628 und ES 628 IT eingeführten IP-Systemarchitektur weiter. Die von Agfeo FULL-IP genannten Systeme verzichten auf die bei klassischen TK-Anlagen meist verbauten digitalen Signalprozessoren (DSP), verfügen rein über eine DualCore CPU zur IP Verwaltung und vereinen die Vorteile von Soft-PBX-Lösungen mit den Vorzügen klassischer Agfeo Kommunikationssysteme.

SmartHomeServer

In allen ES-Kommunikationssystemen ist immer auch der Agfeo SmartHomeServer integriert. Unlängst von der Smart Home Initiative Deutschland mit dem 3. Platz beim Smart Home Award 2015 prämiert, bieten die ES-Systeme somit eine einzigartige Verknüpfung von TK- und Gebäudesystemtechnik. Die ES-Anlagen steuern und reagieren auf KNX/EIB-, HomeMatic und EnOcean-Technik und sind in der Lage, diese auch untereinander zu verbinden.

www.agfeo.de