09.10.2017
REXEL Austria

Der Austrian Supply Excellence & Einkauf 4.0-Award …

… ist Österreichs Auszeichnung für exzellente Leistung entlang der Wertschöpfungskette. Im Rahmen des traditionellen Einkäufergipfels des BMÖ (Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik) wurde diese Auszeichnung heuer bereits zum 15. Mal vergeben.

Den Themenfokus hatte das Österreichische EinkaufsForum am 5. und 6. Oktober diesmal auf das Thema „Wirtschaftspolitik und Supply Chain“ gelegt. Namhafte Industrie- und Verbandsvertreter aus dem DACH-Raum tauschten sich u.a. darüber aus, wie globale Herausforderungen in einem spannungsgeladenen Umfeld erkenn- und bewältigbar sind. „Einkauf als Wertbeitrag zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen“, war ein weiterer der zahlreichen und aktuellen Punkte auf der Agenda rund um Entwicklungen, Trends, Chancen und Risiken innerhalb des Bereichs Materialwirtschaft. Rund 150 Teilnehmer aus Praxis, Wissenschaft und Politik diskutierten, nahmen an Workshops teil und folgten am Donnerstagabend auch der Preisverleihung der begehrten Awards. Die Räumlichkeiten im Haus der Industrie am Wiener Schwarzenbergplatz boten einen würdigen Rahmen für die Award-Verleihung.

Dkfm. Heinz Pechek (Geschäftsführender Vorstand BMÖ), Univ.-Prof.Mag.Dr. Helmut Zsifkovits (Lehrstuhl Industrielogistik, Montanuniversität Leoben), GF Franz Kaiser (Zetes Austria GmbH), Magistra Michaela Sadleder (COO REXEL Austria GmbH) und Mario Nieder (Leitung Lagerlogistik und Transport REXEL Austria GmbH)
Bild: BMÖ/Marko Kovic   

Die REXEL Austria GmbH wurde für ihr Projekt „REXEL’s Last Mile is Going Digital – Digitalisierung schafft Transparenz auf der Last Mile Zustellung im B2B Großhandel“ mit dem Anerkennungspreis des BMÖ im Bereich der „Digitalisierung“ ausgezeichnet. Michaela Sadleder und Mario Nieder (beide REXEL Austria GmbH) nahmen die Auszeichnung mit Stolz entgegen.

 
Bild: REXEL Austria  

Heinz Pechek (Geschäftsführendes BMÖ-Vorstandsmitglied) betonte in seinen Eingangsworten den hohen, auch technologischen Reifegrad und den Wertbeitrag der Einreichungen. Beides haben es der Jury, der neben Pechek auch weitere Mitglieder des BMÖ-Vorstands sowie Vertreter aus Universitäten und Unternehmen aus dem Raum DACH angehörten, nicht leicht gemacht. Für das REXEL Projekt „REXEL’s Last Mile is Going Digital“ ist der aktuelle BMÖ-Preis neben dem Österreichischem Logistikpreis 2017 des VNL bereits die zweite namhafte Auszeichnung.

www.rexel.at