05.12.2017
Suntastic.Solar

Sonnige Aussichten

Dank der im Rahmen der kleinen Ökostrom-Novelle beschlossenen neuen Förderungen, die ab 2018 in Kraft treten, und dem dadurch erwarteten Marktwachstum bei Photovoltaik-Anlagen, blickt der Vollsortiment-Distributor Suntastic.Solar zuversichtlich in die Zukunft.

Mit einem Monsterprogramm von 12 Messeauftritten, 20 Teilnahmen an Hausmessen bei Partnern, einer Million verteilter Preisflyer in ganz Österreich, 5.000 erarbeiteten Verkaufsleads und jeder Menge Schulungs- und Informationsveranstaltungen hat Suntastic.Solar den Großteil des Jahres 2017 ereignisreich hinter sich gebracht. Anstrengungen, die sich nun in einem enormen Wachstum niederschlagen: Im vierten Quartal erwartet das Unternehmen eine Rekord-Absatzmenge von über 2MWpeak

„Dass wir jetzt so fette Früchte ernten, haben wir der engen Zusammenarbeit mit unseren Partnern zu verdanken“, analysiert Markus König, Gründer und Geschäftsführer von Suntastic.Solar, die sonnige Lage. Nur wenn deren PV-Business wachse, könne auch Suntastic.Solar wachsen, so König weiter. „Und um dieses Wachstum drehen sich all unsere Aktivitäten“, resümiert er.

Markus König
Bild: Suntasic.Solar

 

 

Wachstum vorprogrammiert

Durch die rasante Entwicklung am Stromspeicher-Markt, den Trend zur Elektromobilität, die Umstellung am Heizungsmarkt von fossilen Brennstoffen auf Stromheizungen und die neuen Förderungen, rechnet die Branche nach den relativ mageren letzten Jahren bereits 2018 mit einer zu installierenden Leistung von 240.000 kWp und im Jahr 2020 gar mit 350.000 kWp (siehe Grafik).


Bild: Suntastic.Solar  
 
   


Um die positive Unternehmensentwicklung auch 2018 voranzutreiben, will sich der Distributor jedoch nicht allein auf die Marktentwicklung verlassen und wird deshalb seine Anstrengungen im kommenden Jahr noch weiter verstärken. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei der Zielgruppe der Klein- und Mittelbetriebe gelten: „Hier sehen wir ein hohes Potenzial. Denn einerseits wurden die Genehmigungsverfahren deutlich vereinfacht und andererseits kommen auch hier neue Förderungen. Das wird für eine massive Nachfragesteigerung sorgen“, zeigt sich Markus König überzeugt. Von diesen und allen anderen Aktivitäten profitieren immer auch die Partner, denn ohne sie können die durch die Verkaufsleads entstehenden Aufträge nicht abgewickelt werden.

„Auf das Wachstum unserer Partner legen wir größten Wert“, betont König. „Hier gibt es auch schon nach der kurzen Zeit seit unserer Gründung schöne Beispiele. So rief mich vor wenigen Tagen ein Partner an, der 2015 drei und 2016 elf Anlagen gebaut hat und teilte mir mit, er würde heuer voraussichtlich noch fünf Anlagen benötigen. Solche Erfolge zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, zeigt sich König erfreut.

Suntastic.Solar hat zwar bereits ein beachtliches Partner-Netzwerk über Österreich gespannt, ist jedoch weiterhin auf der Suche nach Elektroinstallationsbetrieben, die ihren Photovoltaik-Geschäftszweig deutlich ausbauen wollen. „Ambitionierte Interessenten, die in den kommenden Jahren am PV-Kuchen mitnaschen möchten, können sich gerne bei uns melden“, lädt Markus König ein.

www.suntastic.solar/