10.01.2018
Neue MxBell-App

Macht Türstationen noch smarter

Mit der MxBell bietet MOBOTIX als Ergänzung zum MxDisplay+ ab sofort eine mobile Gegenstelle für MOBOTIX IP-Video-Türstationen.

 Die App ermöglicht u.a. den Empfang einer Klingelnachricht, erlaubt es, die Tür vom Mobilgerät aus zu öffnen und zeigt eine Live-Ansicht der Türkamera. MxBell steht kostenfrei im Apple App Store und im Google Play Store zum Download bereit.

 
Bild: Mobotix  

 

 

Die neue App sendet Push-Benachrichtigungen auf Smartphone oder Tablet, sobald jemand an der Haustür klingelt. Auch das weltweite Kommunizieren mit dem Besucher und das Öffnen der Tür aus der Entfernung ist möglich. Der Vorteil der Push-Notification ist es, dass die Benachrichtigung auf dem Display erscheint, ohne dass die App geöffnet sein muss. Zudem unterstützt die App Live-Ansichten von MOBOTIX IP-Kameras mit Gestensteuerung, eine automatische Kamerasuche, Live-View und eine Kamera-Anbindung via SSL sowie Remote-Verbindungen und mobile Daten. Mit zukünftigen Updates der MxBell-App sind weitere praktische Funktionen geplant.
Der Konfigurationsaufwand für die App-Nutzung ist minimal und kann einfach und bequem durchgeführt werden. Voraussetzung für die Einrichtung ist eine funktionierende Internetverbindung. Anwender müssen zudem ihren Router für eingehenden Datenverkehr konfigurieren und einen dynamischen DNS-Account bzw. Portweiterleitung anlegen, bevor sie über mobile Daten oder andere Netzwerke auf ihre Türstation und ihre Kameras zugreifen können.
MxBell läuft auf Geräten ab iOS 8 und Android 4.4 und funktioniert mit MOBOTIX IP-Video-Türstationen („T24/25") ab Firmware 4.4.2.73 (für Push-Benachrichtigungen), MOBOTIX IP-Kameras („Mx5") ab Firmware 4.4.2.73 sowie MOBOTIX IP-Kameras („Mx6") ab Firmware 5.0.x.x. 

 

www.mobotix.com