19.07.2018
Weltweit größte E-Mobil-Rallye

Die saubere Rallye rund um Österreich

Österreich mit Fahrspass, aber ohne Abgase erleben? Geht das überhaupt? Vom 21. bis 29. September wird die WAVE erstmals eine spektakuläre Strecke von 1.600 km rund um Österreich fahren und lädt alle, die ein E-Fahrzeug haben, zu dieser umweltfreundlichen Rallye ein.

Die WAVE, World Advanced Vehicle Expedition, gilt als größte rollende E-Mobil-Veranstaltung der Welt und nachdem die WAVE Switzerland mit 80 Fahrzeugen vor rund einem Monat durch die Schweiz tourte, werden für die WAVE Austria rund 70 E-Fahrzeuge erwartet. Letzte Anmeldungen sind noch möglich.

Die Österreich-Tour beginnt am 21. September im deutschen Wangen im Allgäu, um einmal rund um Österreich bis nach Werfenweng zu fahren. Bis sie dort eintreffen, überwinden die Fahrer auf einer Gesamtstrecke von 1.600 km über 14.000 m Steigung. Auch die Österreicher-Strecke sieht 40 Stopps vor, um Fahrer und Fahrzeuge aufzuladen und mit Interessierten und Experten über die neuesten Technologien zu fachsimpeln. Am Mittwoch, den 26. September, macht die WAVE-Trophy Halt bei Phoenix Contact in Wien im 10. Bezirk.

 
Bild: Phoenix Contact  

Die WAVE wird bereits in ihrem achten Jahr durchgeführt und ist offen für alle, die mit ihren E-Fahrzeugen ein Abenteuer in den Bergen und unter Gleichgesinnten erleben wollen. Zugelassen sind E-Autos genauso wie E-Motorräder und S-Pedelecs. Neben Serien-Fahrzeugen von allen Herstellern gehen auch umgebaute Prototypen an den Start. Die Teilnehmer sind bunt gemischt und umfassen Privatteams und namhafte Unternehmen genauso wie Universitäten und Journalisten. Trotz der Vielfalt an Teilnehmern und Fahrzeugen haben alle dennoch ein gemeinsames Ziel: zeigen, dass die E-Mobilität eine saubere und alltagstaugliche Art der Mobilität ist. Und viel Spass macht!

Das Motto 2018 heisst „Green Technology Tour“ und somit wird die WAVE dieses Jahr bei besonders vielen innovativen Unternehmen einen Halt einlegen, die einen spannenden Einblick hinter die Kulissen gewähren, wie z.B. Phoenix Contact, KTM, Fronius, KEBA; Kreisel, Infineon und Schunk Carbon Technologies. Bei der Rallye geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern um trickreiche Aufgabenstellungen und Wertungsprüfungen, die die WAVE zu einem spannenden Erlebnis machen.

Genauso wie in den Vorjahren wird die jeweils 8-tägige Rallye auch über die spektakulärsten Alpenpässe führen und alle rund 70 km in malerischen Ortschaften willkommen geheißen. Die WAVE startet in Wangen im Allgäu und besucht viele Tourismusdestinationen, die besonders auf nachhaltige Mobilität setzen, darunter die Alpine Pearls Mallnitz und Werfenweng, aber auch Tamsweg im Lungau, Freistadt, Mittersill oder den Wienerwald.

Seit 2013 ist Phoenix Contact mit einem eigenen Team dabei. Neben Industrieelektronik betreibt das Unternehmen mit Hauptsitz im deutschen Blomberg auch ein Kompetenzzentrum für Komponenten und Lösungen der Elektro-Mobilität. Dort werden Ladestecksysteme und Ladesteuerungen für das Gleich- und Wechselstromladen entwickelt. 2013 war das erste Jahr, in dem Phoenix Contact mit dem Fahrerteam Frank und Frank an der Wave teilnahm. Seitdem waren die beiden regelmäßige Fahrer bei der E-Mobility Rallye. Seit drei Jahren stellt Phoenix Contact zusätzlich ein zweites Team, bestehend aus Auszubildenden, den „E-Youngsters“. „Da lag es für uns nahe, jetzt als Hauptsponsor einzusteigen“, so Oliver Stöckl, Geschäftsführer der Phoenix Contact E-Mobility GmbH. „Wir wollen mit diesem Engagement zeigen, dass die Elektro-Mobilität zukunftsfähig ist und ein Zeichen setzen.“

Für die WAVE Austria sind noch letzte Startplätze frei, der Anmeldeschluss ist am 15. August 2018. Auch Dabeisein als Mitfahrer ist möglich. Mehr zur WAVE gibt’s auf der Homepage: www.wavetrophy.com

E-Mobilisten, die an der WAVE 2018 Interesse haben, melden sich bei Tour-Direktor Louis Palmer (wavetrophy@gmail.com).

Louis Palmer hat 2007 – 2008 als erster Mensch mit einem solarbetriebenen Fahrzeug die Erde umrundet und dafür von der UNEP die Auszeichnung „Champion of the Earth“ erhalten, verbunden mit dem Auftrag, die E-Mobilität voranzubringen.

www.wavetrophy.com