17.06.2013
Nachhaltiger Wohnbau

ABB unterstützt Ökolehrlingsbaustelle

Gemeinsam mit Elektro-Lehrlingen führen Schüler der HTL Mössingerstraße in Klagenfurt Elektroinstallationsarbeiten aus. ABB unterstützt das Projekt für zukunftsweisenden Wohnbau mit innovativen Produkten, um die Vision des nachhaltigen Wohnbaus zu realisieren.

Zurzeit werden auf der Ökolehrlingsbaustelle im Sonnendorf in Finkenstein die Elektroinstallationsarbeiten ausgeführt. Unter professioneller Aufsicht realisieren großteils Lehrlinge ein Wohnbauprojekt, das den Wohnbau der Zukunft repräsentiert. Dabei handelt es sich nicht um eine Standard-Elektroinstallation, sondern um ein hochwertiges KNX-Bussystem von ABB. Das Projekt steht für „das Haus als eigenes Kraftwerk". Das bedeutet, die Häuser erreichen einen hohen Grad an Energie- und Kosteneffizienz. Durch dieses Projekt können künftige Bauherren viele Erfahrungen für den modernen Wohnbau sammeln.

Die Ökolehrlingsbaustelle weist den richtigen Weg zur Nachhaltigkeit im Wohnbau
Bild: ABB  

Die Hauptdarsteller des Projekts sind allerdings die Schüler und Lehrlinge. Unter der Leitung der Elektro-Lehrlinge bekommen die HTL-Schüler einen Eindruck von den Abläufen einer richtigen Baustelle. Parallel dazu werden in der HTL in Klagenfurt die Verteilerschränke zusammengebaut, die in die Häuser integriert werden. ABB liefert dazu das Material und unterstützt sowohl die Ökolehrlingsbaustelle als auch die Ausbildung der HTL-Schüler.

Die Lehrlinge sind im Innen- sowie im Außenbereich der Baustelle tätig
Bild: ABB  

Eine weitere Gruppe von Schülern widmet sich bereits intensivst der KNX-Programmierung und damit dem Energiemanagement. Unter anderem werden die Einstellungen von Licht, Sonnenschutz und Raumklima so programmiert, dass der Energieverbrauch der Häuser möglichst gering ist.

www.lehrlingsbaustelle.at
www.sonnendorf.cc