14.09.2011
Wieland Electric

AC-Solarsteckverbinder für große Querschnitte

Die mehrpoligen Rundsteckverbinder RST 25ix von Wieland Electric für den AC-Bereich von Photovoltaikanlagen sind standardmäßig auch für Anschlussquerschnitte bis zu 6 mm² einsetzbar. Bisher war die Verwendung auf Leiterquerschnitte bis 4 mm² begrenzt.

Die 3-poligen Steckverbinder RST 25i3 stehen ab sofort zur Verfügung. Der Serienstart der 5-poligen Variante RST 25i5 beginnt mit dem 4. Quartal 2011. Die Kompatibilität zur bereits erfolgreich etablierten Version bleibt zu jeder Zeit erhalten. Für noch höhere Querschnitte bis zu 16 mm² steht der neue RST 50i5 zur Verfügung. Dieser wird ab Juli 2011 mit VDE-Zulassung ausgeliefert.

Mit den AC-Solar-Steckverbindern RST 25ix können nun
bis zu 6 mm²-Leitungsquerschnitte angeschlossen werden
Bild: Wieland Electric  

Mit 6 mm²-Leitungen sind die dreipoligen AC-Solar-Steckverbinder RST 25i3 nun für Ströme bis zu 32 A, die fünfpoligen Solar-Steckverbinder RST 25i5 für Ströme bis zu 25 A je Phase belastbar, jeweils bei Spannungen von 230 V bzw. 230/400 V.

Mit der Möglichkeit, größere Querschnitte anzuschließen gelingt es, die Übertragungsverluste zwischen Wechselrichter(n) und Netzeinspeisepunkt noch weiter zu minimieren. Zum einen wählt der Installateur gern größtmögliche Querschnitte, da die AC-seitigen Übertragungsstrecken in einigen PV-Anlagen bis zu 50 Meter betragen können und Leitungsverluste verursachen. Zum anderen hat die Art der Leitungsbündel in Kabelkanälen einen entscheidenden Einfluss auf den zu verwendenden Leitungsquerschnitt. Denn liegen sehr viele Leitungen mit geringem Querschnitt im Kanal, besteht die Gefahr einer unzulässigen Erwärmung.

Mechanische Kodierung

Die feldkonfektionierbaren Solar-Steckverbinder sind mechanisch kodiert, damit sie nicht mit RST-Steckverbindern in anderen Anwendungen fälschlicherweise gesteckt werden können. Ihre Kodierfarbe ist betongrau. Sie stehen in Schraubanschlusstechnik zur Verfügung. Die Steckverbinder dienen auf der AC-Seite zum direkten Anschluss an das Netz oder bei mehreren Wechselrichtern an so genannte steckbare Sammelverteiler, mit deren Hilfe der PV-Strom gesammelt und ins Netz eingespeist wird.

Die Steckverbinder sind mit wenigen Handgriffen montiert und reduzieren die Installationszeiten auf ein Minimum. Ein Vorteil besteht nicht nur bei der Erstmontage, auch Wartungsarbeiten oder Reparaturen sind schnell erledigt. Die Solar-Steckverbinder RST 25ix sind nach der IEC 61535 zugelassen.

www.wieland-electric.com