02.02.2012
Sorex

Berührungsloser Zutritt mit Sorex Door

Auch heuer wieder geben sich auf der Nürnberger fensterbau/frontale Fachleute für Türen, Fenster und Fassaden sprichwörtlich die Klinke in die Hand. Unter den Ausstellern präsentiert auch das Wiener Neustädter Technologieunternehmen Sorex Wireless erstmals "Sorex Door".

Beim Produkt Sorex Door dreht sich alles um den berührungslosen Zutritt. Über verschiedene Medien, wie Bluetooth fähige Handys, Codetastaturen, Funkhandsender oder Fingerprintleser,  lassen sich Türen mühelos und ohne Schlüssel öffnen.

Sicherer Zugang trotz einfacher Bedienung

Laut Christian Csank, Geschäftsführer der Sorex Wireless Solutions GmbH, liegt die Zukunft sicherer Zutrittssysteme in der elektronischen Technologie. „Wir haben es geschafft mechanische Schlösser durch unsere elektronischen Systeme zu revolutionieren – und gleichzeitig nicht auf die Benutzerfreundlichkeit vergessen.“ Nachfolgend erklärt Csank die wesentlichsten Vorteile von Sorex Door.

Schlüsselloses Türen öffnen - mit Bluetooth fähige Handys, Codetastaturen, Funkhandsender oder Fingerprintleser
Bild: Sorex  

Komfortabel – Die Vorteile gegenüber mechanischer Schlösser liegen auf der Hand: die lästige Schlüsselsuche gehört ab sofort der Vergangenheit an. Entscheidet man sich für die Codetastatur oder die Variante mit dem Fingerprintsystem werden selbst Handy und Handfunksender überflüssig.

Einfach in der Bedienung – Je nach Produkttyp öffnet sich die Tür vollkommen automatisch, sobald das Bluetooth-fähige, aktivierte Handy in ihre Reichweite gelangt, der Handsender mittels Knopfdruck betätigt oder der Code mittels Codetastatur eingegeben wird.

Sicher – Sicherheit steht bei Sorex Door an oberster Stelle. Darüber hinaus besteht durch die berührungslose Technologie keine Gefahr mehr vor unerlaubter Schlüsselvervielfältigung bzw. -verlust.

Individuell – Dem persönlichen Geschmack sind bei Sorex Door keine Grenzen gesetzt. Türe und Bedienelement sind frei wählbar. Standardmäßig gibt es Codetastatur und Frontblenden in 3 verschiedenen Farben, und auch individuelle Wünsche können auf Anfrage realisiert werden.

Sorex Door - keine Gefahr mehr vor unerlaubter Schlüsselvervielfältigung bzw. -verlust
Bild: Sorex  


Die Zukunft erleben auf der fensterbau/frontale 2012

Seit jeher gilt die fensterbau/frontale als Treffpunkt neuer, zukunftsweisender Innovationen im Bereich Tür, Fenster und Fassade. Dank der vielen Vorteile darf sich auch Sorex Door zu diesen exklusiven Technologien zählen. Interessierte können sich von 21.-24. März 2012 selbst ein Bild von der neuesten Entwicklung aus dem Hause Sorex machen. „Wir freuen uns auf die fensterbau/frontale und sind gespannt, wie die Fachleute aus aller Welt auf Sorex Door reagieren werden.“ verrät Csank.

Technische Highlights

  • Einbau im Türrahmen
  • 4 optionale Bedieneinheiten
  • variabel einstellbare Reichweite
  • gemeinsame Stromversorgung von Leser und Schloss
  • mechanischer Schlüssel für Notfälle
  • witterungsfest/kälteresistent (IP 54)
  • Hochsichere 128 Bit Verschlüsselung

www.sorex.eu