13.08.2012
Phoenix Contact

DC-Wanddurchführungen für Spannungen bis 1.500 V

Mit den DC-Gerätesteckern Sunclix erweitert Phoenix Contact die Produktfamilie für die Photovoltaik. Mit einer Auslegung bis zu 1.500 V und 40 A sind die Anschlüsse für künftige Anforderungen ausgelegt und kompatibel zu den Steckverbindern der Produktfamilie Sunclix.

Die vorkonfektionierten Stecker sind mit Leitungen in Rot, Blau oder Schwarz sowie einer Länge bis 350 mm erhältlich. Eine Positionierungsnut ermöglicht beim Einbau in das Gehäuse eine einheitliche Ausrichtung des Steckgesichtes. Die Gerätestecker erfüllen die Anforderung der Norm DIN EN 50521 sowie der Schutzart IP 68 im gesteckten Zustand. Phoenix Contact baut mit den neuen DC-Gerätesteckern der Produktfamilie Sunclix sein Produktportfolio für den Zukunftsmarkt Photovoltaik aus.

Stecksysteme für die Photovoltaik
Bild: Phoenix Contact  

www.phoenixcontact.at