03.04.2012
Phoenix Contact

Effiziente Sollwert-Ausgabe über kompakte Automatisierungsklemmen

Die analoge Inline-Klemme IB IL AO 2/UI-PAC von Phoenix Contact ist mit ihrer geringen Baubreite eine kompakte Alternative zur Ausgabe von Strom- und Spannungssignalen.

Die Analogklemme verfügt über zwei Kanäle auf nur 12 mm Baubreite und bietet Genauigkeit und Performance zu einem günstigen Preis.

Zwei Analogausgänge arbeiten synchron zum Lokalbus mit einer Auflösung von 11 Bit plus Vorzeichen und einer Genauigkeit von 0,1 % vom Messbereichsendwert. Der Anschluss der Aktorik erfolgt in Zwei-Leitertechnik. Dabei werden die Normsignale ±10 V, 0 ... 10 V, 0 ... 20 mA, 4 ... 20 mA und ±20 mA unterstützt. Am Stromsignal können Bürden bis 450 Ohm zuverlässig betrieben werden.

Die analoge Inline-Klemme IB IL AO 2/UI-PAC ist mit ihrer geringen Baubreite eine kompakte Alternative zur Ausgabe von Strom- und Spannungssignalen

Bild: Phoenix Contact  

Eine Ergänzung zu dieser Analogausgangsklemme stellen die kompakten und preisgünstigen Analogeingangsklemmen IB IL AI 4/I-PAC und IB IL AI 4/U-PAC dar. Sie ermöglichen die Messung der Normsignale 0 bis 20 mA, 4 bis 20 mA, 0 bis 10 V und ±10 V. Jeweils vier Differenzeingänge arbeiten synchron zum Lokalbus mit einer Prozessdaten-Updatezeit von 250 µs für alle vier Kanäle.

Die kompakten Inline-Klemmen sind schnell und zuverlässig, sparen Platz im Schaltschrank und reduzieren gleichzeitig Kosten. Das ermöglicht die Verwendung der Klemmen sowohl in dynamischen Applikationen des Maschinenbaus, als auch in Anwendungen im Bereich der Wasserwirtschaft und der Infrastruktur.

Phoenix Contact ist auf der vom 15. bis 20. April in Frankfurt stattfindenden Light + Building 2012 in Halle 11.0 (Stand D74) vertreten.

www.phoenixcontact.at