01.02.2012
Thermokon

Energieeffiziente Gebäudetechnik

Sonnige Zeiten für „Intelligente Grüne Gebäude“, die aufgrund ihrer leicht zu bedienenden, wartungsarmen und energieeffizienten Gebäudetechnik überzeugen. 80 Prozent der Gesamtkosten eines Gebäudes fallen im Betrieb an, nur 20 Prozent in der Bauphase.

Ein niedriger Energieverbrauch ist daher für Bauherrn und Betreiber ein Qualitätsmerkmal von hohem Wert. Die effektivste Lösung für dieses Problem liegt darin, Gebäude einfach so zu bauen oder existierende so nachzurüsten, dass sie energieeffizient sind. Typischerweise lassen sich dadurch mehr als 30 Prozent Energie einsparen. Modernste Sensortechnologie sorgt dafür, dass Einsparpotenziale optimal ausgeschöpft werden. Durch individuell zugeschnittene Lösungen, die eine Anpassung von Heizung, Klimatisierung und Lichtsteuerung an die tatsächliche Nutzung des Raumes ermöglichen.

Modernste Sensortechnologie aus eigener Fertigung für die Verbesserung der Energieeffizienz im Gebäude
Bild: Thermokon  

Ideal für Neubauten als auch zur Nachrüstung sind dabei innovative batterielose Funksensoren. Genau an diesem Punkt setzt auch die Bus-Technologie an, die anhand intelligenter Gebäudeautomation im Zusammenspiel mit der batterielosen Funktechnologie eine einfache und deutliche Reduzierung des Energiebedarfs in Gebäuden ermöglicht. Beide Systeme ergänzen sich hierzu optimal für die intelligente Gebäudeleittechnik.

Ventilstellantrieb SAB01 trifft Designbediengerät Thanos

Thermokon präsentiert auf der Aquatherm 2012 den kompakten und funkbasierten Stellantrieb für Heiz- und Kühlsysteme, SAB01. Der Stellantrieb komplettiert das EnOcean-basierte EasySens Portfolio von Thermokon mit dem Anspruch an innovative Lösungen für eine energieoptimierte Gebäudeautomation. Nach der simplen Montage auf das Standard M30 Regelventil wird der SAB01 problemlos in das funkbasierte EnOcean-Netzwerk eingelernt und steht sofort zum Betrieb bereit.

Über die Möglichkeit der Thermokon Gateways kann der SAB01 auch in Verbindung mit kabelgeführten Gebäude-Bus-Technologien wie KNX, BACnet, Modbus oder LON interagieren.

Zweifelsfrei begleitete die Entwicklung des SAB01 im Hause Thermokon der Anspruch an höchste Energieeffizienz in Verbindung mit dem EnOcean-Funk-Standard. Als Ergebnis zeigt der Stellantrieb eine hoch optimierte Leistungsaufnahme und ermöglicht so eine autarke Heizen-/Kühlenregelung ohne großen Konfigurations- und Installationswand.

Als Designhighlight im Raum und zum vollen Nutzen des Funktionsumfangs bietet das Thanos mit EnOcean-Funk einen komfortablen Bedienkomfort. Die Eingabe findet über die intuitive Touch-Glas-Oberfläche statt. Das Feedback für den Bediener wird über ein 3,5“ großes Full-Colour TFT-Display ausgegeben. Temperatur- und Feuchtemessung, Sollwerteingabe oder Lichtsteuerung wird zentral vom Thanos Raumbediengerät gesteuert, ausgewertet und kabellos an den SAB01 Stellantrieb gesendet. Der SAB01 (1) arbeitet mit dem EnOcean-Profil für Aktoren und kann somit die Sollwerteingabe von Raumbediengeräten wie dem Thanos (2) oder SRW01 Fensterkontakt (3) in eine Regeltätigkeit umsetzen.

 

Temperatur- und Feuchtemessung, Sollwerteingabe oder Lichtsteuerung wird zentral vom Thanos Raumbediengerät gesteuert
Bild: Thermokon  


www.thermokon.at