10.06.2013
Somfy

Gesteuertes Tageslicht in den eigenen vier Wänden

Dass trübes Winterwetter oft depressive Stimmung auslöst, ist bekannt. Doch so mancher leidet gerade im Sommer unter einem seelischen Tief. Dagegen hilft z.B. viel natürliches Tageslicht. Auch in den eigenen vier Wänden - gesteuert durch automatisierte Raffstores.

Strahlende Tage, azurblauer Himmel, milde Luft – und trotzdem niedergeschlagen und trübsinnig. So fühlt sich eine Sommerdepression für die Betroffenen an. Diese Menschen spüren, dass sie der lockeren Sommerstimmung und der damit verbundenen Lebensfreude nicht entsprechen können. Sie fühlen sich einsam, können das schöne Wetter nicht mit dem Partner oder der Familie genießen. Der Psychiatrieprofessor Norman Rosenthal entdeckte bereits 1986, dass einige Menschen in der Sommerzeit von Depressionen überfallen werden. Der Großteil dieser Personen sind Frauen im Alter zwischen zwanzig und vierzig Jahren.

Die Deutsche Depressionshilfe empfiehlt Betroffenen, auf den Sommerurlaub zu verzichten. Im Urlaub erhöhen sich die Erwartungen, gut gelaunt durch den Tag zu laufen. Bleibt das Urlaubsfeeling aus, werden die Ferien eher zum Leid statt zur Erholung. Allerdings: Nicht jedes Stimmungstief deutet auf eine Sommerdepression hin und oftmals helfen einfache Mittel dagegen: Bewusstes Organisieren von Kontakten, gemeinsamer Sport mit Freunden und sich bewusst in eine schöne Umgebung zu setzen oder gutes Essen genießen können manchmal wahre kleine Wunder vollbringen.

Und daheim?

Gerade in den eigenen vier Wänden sollte entspanntes Klima herrschen und ausreichend gesundes Tageslicht vorhanden sein. Das bedeutet auch, dass die Räume bei Sonneneinstrahlung zwar beschattet, aber nicht vollständig abgedunkelt werden sollten. Christian Kröll, Marketingleiter bei Somfy, Spezialist für Automatisierungslösungen für Rollläden, Sonnenschutz und Tore: "Ganztägiges, immer gleiches und leicht diffuses Dämmerlicht ist weder der seelischen noch der körperlichen Gesundheit zuträglich. Daher gilt es, das Tageslicht zu nutzen und zu steuern – am besten mit automatisiertem, vor den Fenstern liegendem Sonnenschutz.”

Behaglich und komfortabel mit automatisierten Raffstoren von Somfy - Somfy Österreich ist Partner von klima:aktiv leben
Bild: Somfy  

Der Experte weist auf die Vorzüge von Raffstoren hin: „Effektiver Sonnenschutz schützt vor Überwärmung und Blendung und sichert gleichzeitig die Privatsphäre.” Per Knopfdruck wird die Lamellenneigung der Raffstore geregelt und somit das Tageslicht richtig gelenkt – das ist praktisch beim Fernsehen oder Arbeiten am Computer, da automatisierte Raffstores die Reflektionen reduzieren. Zugleich werden mit dem Behang unerwünschte Einblicke verhindert.

Besonders komfortabel funktioniert die Steuerung mit dem System von io-homecontrolR. Diese Haustechnologie ist einfach zu installieren und bietet die perfekte Übersicht, da sie interaktiv arbeitet. Auf dem Display erscheint eine Rückmeldung über den jeweiligen Status, und man weiß mit einem Blick, in welcher Position der Raffstore oder jeder andere integrierte Sonnenschutz sich gerade befindet.

Besonders smart greift man auf die Hausautomation über die innovative Bedienoberfläche TaHoma von Somfy zu. Denn mit ihr kann nicht nur hausintern, sondern vor allem auch von unterwegs mit sämtlichen integrierten Produkten kommuniziert werden und zwar mittels SmartPhone oder iPad.

www.somfy.at