03.10.2012
Cegelec

Kathrin Schneider neue kaufmännische Geschäftsführerin

Mit Anfang Oktober übernahm Mag. Kathrin Schneider MBA die kaufmännische Geschäftsführung der Cegelec Österreich. Der Elektroanlagenbauer ist Teil des französischen VINCI-Konzerns und beschäftigt in Österreich rund 110 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Die kaufmännische Leitung der Cegelec zu übernehmen, ist für mich eine hochinteressante  und herausfordernde Aufgabe“, erklärt Kathrin Schneider zu ihrer neuen Position. Sie übernahm die Leitung von Boris Seipelt, der das Unternehmen nach einer Übergabephase Ende Oktober verlassen hat. 

Die 36-jährige Kathrin Schneider hat 2001 das Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität in Graz absolviert. Im Jahr 2010 schloss sie das MBA Studium im Bereich „Executive Management“ erfolgreich ab. Frau Schneider verfügt über langjährige Erfahrung im kaufmännischen Bereich des Projektgeschäfts und war unter anderem für die Porr Tunnelbau und die VA Tech Hydro tätig.

Mag. Kathrin Schneider, MBA
Bild: Cegelec  

„Kathrin Schneider bringt alle Qualifikationen mit, die für die erfolgreiche Leitung und Weiterentwicklung des kaufmännischen Bereichs erforderlich sind. Ich freue mich, dass wir die Position mit einer exzellenten, weiblichen Führungskraft nachbesetzen konnten, die zudem über ausgeprägtes Markt- und Branchenwissen verfügt“, meint Norbert Herzog, Sprecher der Geschäftsführung bei Cegelec Österreich.

www.cegelec.at