15.04.2013
Aucotec

Mit Weitsicht gewachsen

Software-Entwickler Aucotec AG schließt Geschäftsjahr mit neuem Rekordergebnis ab, die Personalstruktur wird weiter ausgebaut. In Österreich steigert das Team von Geschäftsführer Heinz Rechberger den Umsatz um 10 Prozent.

Mit acht Prozent Konzernumsatzplus auf über 18 Mio. Euro verzeichnete das Software-Unternehmen Aucotec AG aus Hannover einmal mehr das beste Jahr seiner Geschichte. Der weltweite Marktumsatz beträgt rund 33 Mio. Euro nach 30 Mio. Euro im Vorjahr. Beim Auftragseingang hat das letzte Aucotec-Jahr ebenfalls gut zehn Prozent mehr erzielt. Die Steigerung der Eigenkapitalquote auf 21 Prozent weist Aucotec zusätzlich als stabiles Unternehmen aus.

Drei Gründe als Basis für wirtschaftlichen Erfolg

Als Gründe für den Erfolg nannte Aucotec-Vorstand Markus Bochynek zum einen die Systemplattform Engineering Base (EB), welche eine ganze Reihe großer Kunden, vor allem in der Automobilindustrie und dem Bereich Mining und Minerals, gewinnen konnte. „Dank der Weitsicht unserer Entwickler ist das System von Anfang an besonders offen gestaltet worden für Standards und Anbindungen jeder Art, aber auch für räumliche und Disziplin-Grenzen überwindendes Engineering“, erklärt der Vorstand und ergänzt: „Dieser weitere Blick über den gesamten Workflow macht auch unsere Kunden noch erfolgreicher.“ Mehr als 90 Prozent des Umsatzwachstums und über 60 Prozent des Neugeschäfts gingen auf das Konto von EB.

Aucotec-Vorstand: Markus Bochynek
Bild: Aucotec  

Zum anderen seien in der jetzt 28-jährigen Geschichte viele langjährige Kunden ebenfalls gewachsen, die nun auch für ihre Engineering-Zukunft auf Aucotec setzen. Dritter Grund für Aucotecs Erfolg: die deutlich gestiegene Präsenz vor Ort. In den letzten Jahren wurde kontinuierlich investiert in personelle Ressourcen und nationale wie internationale Präsenz.

Struktureller Ausbau auch in Österreich

Mit dem Wachstum gehen auch wichtige strukturelle und personelle Veränderungen einher. So liegt die Verantwortung für die gesamte DACH-Region jetzt in den Händen des bisherigen Deutschland-Vertriebsleiters Klaus Naumann.

In Österreich beschäftigt Aucotec derzeit 17 Mitarbeiter. Geschäftsführer Ing. Heinz Rechberger: „Mit 10 Prozent Umsatzplus tragen wir einen wesentlichen Anteil am Konzernerfolg bei. Und die Aussichten auf das neue Geschäftsjahr versprechen eine Prolongierung des bisherigen Trends. Viele interessante Projekte sind in Aussicht und dafür rechnen wir uns gute Chancen aus.“

GF Ing. Heinz Rechberger
Bild: Aucotec  

Das macht sich auch im Personalsektor bemerkbar. So werden aktuell Entwickler für den Standort Salzburg sowie Pre-Sales Mitarbeiter und Projektleiter für das Headquarter in Wien 21 gesucht.

www.aucotec.at