19.11.2012
OBO Bettermann

Mitglied der DGNB

Bei OBO Bettermann ist Nachhaltigkeit wichtiger Bestandteil aller Unternehmensprozesse. Deshalb ist das Unternehmen jetzt der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) beigetreten.

„Familienunternehmen wie OBO sind die eigentlichen Erfinder der Nachhaltigkeit. Seit jeher achten wir bei unserem Handeln auf ökonomische, soziale und ökologische Beständigkeit“, konstatierte OBO-Geschäftsführer Andreas Bettermann bei der Übergabe der Mitgliedsurkunde durch Marcus Herget, Marketingleiter der DGNB in Stuttgart. Die 2007 gegründete Gesellschaft zählt mehr als 1.100 Mitglieder aus der Bau- und Immobilienwirtschaft. Ein Zertifizierungssystem bewertet besonders umweltfreundliche, Ressourcen sparende und wirtschaftlich effiziente Gebäude. Es dokumentiert, welchen Einfluss Bauprodukte auf die Nachhaltigkeit eines Gesamtprojektes nehmen.

Die Entwicklung von Lösungen für eine nachhaltige elektro-technische Gebäudeinfrastruktur hat Priorität für OBO Bettermann. Deutlich wird das besonders bei Produkten, die speziell unter Nachhaltigkeitsaspekten entwickelt wurden. Dazu gehören die neuen Magic-Kabelrinnen aus der Produktgruppe Kabeltrag-Systeme (KTS), halogenfreie Leitungs- und Verdrahtungskanäle, ausgewählte Brandschutz-Systeme und die neue Green-Products-Linie aus nachwachsenden Rohstoffen bei Verbindungs- und Befestigungs-Systemen (VBS). Diese OBO-Produktgruppen werden künftig in dem DGNB-Zertifizierungssystem bewertet und sind relevant für die ökologische Qualität von Gebäuden (Öko-Bilanz, umweltverträgliche Materialgewinnung) und die technische Qualität bei Brandschutz, Rückbau und Recycling-Freundlichkeit.

Die Produktdaten der zertifizierten OBO-Produktgruppen werden über den DGNB-Navigator abrufbar sein. Über diese Online-Plattform erhalten Planer, Architekten, Bauherren und Anwender in Zukunft noch mehr Orientierung und Sicherheit bei der Auswahl geeigneter Materialien. Schließlich hat das Thema Nachhaltigkeit an Relevanz zugelegt und rückt beim Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden weltweit immer stärker in den Fokus.

Nachhaltigkeit im Fokus: OBO-Geschäftsführer Andreas Bettermann (r.) erhielt von Marcus Herget, Marketingleiter der DGNB in Stuttgart, die Mitgliederurkunde der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
Bild: OBO Bettermann  

„Wir beschäftigen uns seit Jahren mit nachhaltigen Produkten und Prozessen“, erläutert Matthias Gerstberger, Leiter OBO Innovation und Marketing. „Durch den DGNB-Zertifizierungsprozess erkennen wir noch besser die wesentlichen Faktoren, die Einfluss auf die Nachhaltigkeit unserer Produkte und deren Verwendung haben.“ Die Konzentration auf diese Faktoren bei der Produktentwicklung ermöglicht OBO neue Chancen für die Zukunft nachhaltigen Bauens.

www.obo.at