13.06.2013
Busch-Jaeger

Mobile Geräte via USB direkt an der Steckdose laden

Jetzt gibt es USB-Steckdosen für die Wandmontage von Busch-Jaeger. Die Lösungen lassen sich leicht in die meisten Schalterprogramme integrieren.

Seit die Branche der Mobiltelefonanbieter auf politischen Druck aus Umweltschutzgründen alle Ladegeräte EU-weit auf einen Micro-USB-Anschluss vereinheitlicht hat, ist das der EU-Standard zum Laden mobiler akkubetriebener Endgeräte. In der Regel sind inzwischen nicht nur Mobiltelefone, sondern auch andere Elektro-Geräte wie MP3-Player, Digitalkameras oder Navigationsgeräte mit einer USB-Ladeschnittstelle ausgestattet.

USB-Netzteil mit zwei Ladeanschlüssen passt in jede UP-Dose

Mit dem USB-Netzteil-Einsatz, dem USB-Ladestation-Einsatz mit integriertem Ladekabel sowie Gerätehalterung und dem SCHUKO®-/USB-Steckdosen-Einsatz, können mobile Endgeräte einfach aufgeladen werden. Damit geht auch der Wunsch vieler Urlauber und Geschäftsleute auf Dienstreise in Erfüllung, nur noch einen standardisierten Ladeanschluss für alles verwenden zu können.

USB-Netzteil-Einsatz für handelsübliche UP-Dosen
Bild: Busch-Jaeger  

Der USB-Netzteil-Einsatz etwa erlaubt die Verwendung ungenutzter Steckdosen als Doppel-USB-Ladedose. Die Abdeckung erfolgt über die TAE-Zentralscheibe, die für alle Busch-Jaeger-Schalterprogramme verfügbar ist. Das integrierte Netzteil bietet automatisch den benötigten Ladestrom an und erlaubt damit den Betrieb diverser Endgeräte. Mit einem entsprechenden USB-Ladekabel können die mobilen Endgeräte ganz leicht angeschlossen werden.

Die Standard-TAE-Zentralscheibe kann auch hier genutzt werden
Bild: Busch-Jaeger  

Der USB-Ladestation-Einsatz geht noch einen Schritt weiter. Er bietet nicht nur die technischen Voraussetzungen zum Aufladen von Endgeräten, sondern sogar eine bequeme Ablagemöglichkeit. So kann z.B. das Mobiltelefon während des Ladevorgangs direkt an der Ladestation deponiert werden. Die rutschfest ausgeführte Innenfläche der dezent gestalteten Halterung und das in die UP-Einheit integrierte Ladekabel erlauben das sichere Verstauen und ein freies Handling des Gerätes. Mit bis zu 1.400 mA Ladestrom bietet sich der Busch-Jaeger-USB-Ladestation-Einsatz auch für stromhungrigere Smartphones oder Navigationsgeräte an.

Formschöne Abdeckung der USB-Ladestation als rutschfeste Wandhalterung für mobile Endgeräte
Bild: Busch-Jaeger  

Die Universallösung für 230-V-Steckdosen ist der SCHUKO®-/USB-Steckdoseneinsatz. Hier können reguläre Netzanschlusskabel und USB-Kabel gleichzeitig verwendet werden. Der USB-Anschluss Typ A und das Netzteil sind in die Steckdose integriert. Abgesehen vom privaten Wohnraum bietet sich diese zum Patent angemeldete Lösung idealerweise für Zweckbauten wie Hotels oder Krankenhäuser an. Der Nutzer benötigt nicht mehr die verschiedenen Netzteile, sondern nur noch ein einfaches USB-Kabel, um seinen MP3-Player, sein Mobiltelefon oder den Tablet-PC aufladen zu können.

Die SCHUKO®-/USB-Steckdose ist perfekt integrierbar in Busch-Jaeger-Schalterprogramme wie hier future® linear
Bild: Busch-Jaeger  

Der USB-Netzteil-Einsatz, der USB-Ladestation-Einsatz sowie der SCHUKO®-/USB-Steckdoseneinsatz sind mit elektronischer Überlast- und Kurzschlusssicherung ausgestattet. Optisch fügen sich die Neuheiten nahtlos in bestehende Installationen ein, überzeugen durch ein funktionales Design, sind mit Kinderschutz (Steckdoseneinsatz) ausgeführt und kompatibel zu den gängigen mobilen Endgeräten.

www.busch-jaeger.at