31.10.2012
Dehn auf der sps ipc drives 2012

Neuheiten zum Blitz- und Überspannungsschutz

Vom 27.-29. November 2012 präsentiert Dehn auf der Fachmesse für elektrische Automatisierung in Nürnberg (Halle 10, Stand 220) Neuheiten zum Blitz- und Überspannungsschutz einzelner Komponenten bis zum Schutz kompletter Systeme und integrierter Automatisierungslösungen.

Auf kleinstem Raum schützt der neue DEHNconnect DCO SD2 die Kernfunktionen (I/Os, Analogwerte…) der Automatisierungstechnik sicher vor Überspannungen. Mit einer Baubreite von nur 6 mm werden zwei Adern wirksam vor Überspannungen geschützt. Mittels Federklemmtechnik ist der Anschluss von Adern bis 2.5 mm2 problemlos und einfach. Für Wartungsarbeiten an der Anlage kann mittels integriertem steckbaren Funktionsmodul der Signalkreis einfach unterbrochen werden.

Dehn schützt Automationssysteme
Bild: Dehn  

Eine weitere Produktneuheit ist der bis zu 50 kAeff vorsicherungsfrei einsetzbare Kombi-Ableiter DEHNvenCI. Der Ableiter sichert die Anlagenverfügbarkeit und erfüllt die Schutzanforderungen moderner Schaltanlagen in Verbindung mit äußerst geringem Platzbedarf. In dem kombinierten Blitzstrom- und Überspannungsableiter mit einem Ableitvermögen von 25 kA (10/350) in einem Pol, sind die Eigenschaften der praxisbewährten DEHNventil-Gerätefamilie und die einer blitzstromtragfähigen Ableitervorsicherung integriert. Darüber hinaus kann dieses moderne Schutzgerät für alle Schutzklassen eingesetzt werden. Die Auslegung nach den Kriterien der energetischen Koordination ermöglicht den Endgeräteschutz in der Schaltanlage.

Durch die neuen DEHNsecure-Schutzgeräte, die es für 60 VDC, 220 VDC und 242 VDC gibt,  kann nunmehr ein vollständiges Blitz-Schutzzonen-Konzept unter Einbeziehung der zonenübergreifenden DC-Leitungen umgesetzt werden. Der interne Aufbau der DEHNsecure-Funkenstrecke ist ideal auf die Anwendung in Gleichstromkreisen abgestimmt. DC-Netzfolgeströme können durch die verwendete Funkenstreckentechnologie gar nicht erst entstehen. Anwendungsgebiete sind neben Sicherheitsbeleuchtungssystemen auch DC-Netze zur direkten Speisung von Gleichstrom-antrieben, Steuerstromkreise und batteriebetriebene Versorgungsnetze aller Art.

Die Condition-Monitoring-Einheiten DEHNrecord DRC MCM XT und DRC SCM XT ermöglichen eine zustandsorientierte Wartung und Instandhaltung von Überspannungsschutzgeräten des Typs Blitzductor XT mit integriertem LifeCheck. Dank moderner Web- und Kommunikationstechnologien haben Instandhalter oder Betreiber alle funktions- und sicherheitsrelevanten Ableiterdaten  jederzeit im Blick. Die Ableiter-Prüfung vor Ort erleichtert LifeCheck in Verbindung mit dem DEHNrecord DRC LC M1+, dem neuen Handprüfgerät für flexiblen Einsatz. Während der turnusmäßigen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten kann damit der Ableiter im montierten Zustand sekundenschnell  und während des Anlagenbetriebs auf Vorbelastungen geprüft werden.

Darüber hinaus präsentiert DEHN im Bereich Arbeitsschutz einen neuen, störlicht-bogengeprüften Schutzanzug mit hohem Tragekomfort als Teil der persönlichen Schutzausrüstung (PSA). Die PSA reduziert beim Arbeiten an elektrischen Anlagen das Verletzungsrisiko infolge von Störlichtbögen und erhöht damit die Sicherheit. Anhand der neuen BGI /GUV-I 5188 kann mittels der Kennwerte der elektrischen Anlage die geeignete PSA ausgewählt werden. Die sich ergebenden höheren An-forderungen an eine PSA werden bei der PSA von DEHN bereits erfüllt. Nach Standards durchgeführte Prüfungen belegen die Wirksamkeit des Schutzes bei Störlichtbögen von Anzug, Helm mit Visier und Schutzhandschuhen von DEHN. Bei der Auswahl der Materialien für Handschuhe und Anzug wurde insbesondere auf die Schutzwirkung (IEC 61482-1-2 Klasse 2) Wert gelegt.

www.dehn.de