12.09.2011
Siemens Österreich

Personelle Veränderungen in Management und Aufsichtsrat

Im Aufsichtsrat der Siemens AG Österreich wurden am Freitag, dem 9. September einige personelle Veränderungen beschlossen. Die Vorstandsstruktur der Siemens AG Österreich wird auf CEO und CFO verschlankt.

Gunter Kappacher, bisher Sektorverantwortlicher für Energy, hat den Aufsichtsrat der Siemens AG Österreich davon in Kenntnis gesetzt, dass er mit Ende September 2011 einvernehmlich aus dem Unternehmen ausscheiden wird. Bis zu einer Nachfolgeregelung übernimmt Generaldirektor Wolfgang Hesoun die operative Leitung des Sektor Energy.

Kurt Hofstädter wird wie bisher den Sektor Industry, Wolfgang Köppl den Sektor Healthcare leiten. Die Leitung des mit 1. Oktober startenden neuen Sektors Infrastructure and Cities wird demnächst bekannt gegeben. Weiters wurde durch das Ausscheiden von Markus Beyrer aus dem Aufsichtsrat der Siemens AG Österreich eine Nachbesetzung dieses Aufsichtsrats-Mandates erforderlich – ihm wird Josef Pröll, Vorstandssprecher des Mischkonzern Leipnik-Lundenburger, nachfolgen.

www.siemens.at