12.08.2013
Odörfer Haustechnik GmbH

Ressourcenschonend Kühlen

Die Odörfer Haustechnik GmbH bietet mit der reversiblen Luft-Wasser-Wärmepumpe von PlusLine eine innovative Systemlösung, die die erzeugte Energie in den Sommermonaten sinnvoll zum Kühlen verwertet.

Odörfer steht als Experte bei Energie & Umwelttechnik für zukunftsweisende Systeme. Ein solches Zukunftssystem stellt die reversible PlusLine Wärmepumpe dar, die Heizen und Kühlen optimal und umweltfreundlich verbindet. Temperieren über großzügige Flächen in der Wand- und Decke des Raumes schafft ein angenehmes Klima.

„Steigende Komfortansprüche, zunehmende Kühlanforderungen auch im privaten Bereich sowie steigendes Umweltbewusstsein verlangen nach innovativen Konzepten für optimale Raumkühlung. Mit der reversiblen PlusLine Wärmepumpe werden Gebäude ressourcenschonend und ohne zusätzliche Klimaanlagen temperiert“, so Susanne Schneider.

Die reversible Luft-Wasser-Wärmepumpe PlusLine von Odörfer Haustechnik GmbH bietet eine innovative Systemlösung, die die erzeugte Energie in den Sommermonaten sinnvoll zum Kühlen verwertet
Bild: Odörfer  

Kühlen mit der Sonne. Als idealste Kombination der modernen Heizungs- und Haustechnik bietet Odörfer darüber hinaus die technische Verbindung von Wärmepumpen mit Photovoltaik-Anlagen an. Der Strom, der für die Raumkühlung im Sommer benötigt wird, wird durch die eigene Photovoltaik-Anlage selbst erzeugt. Überschüssige Energie in den Sommermonaten wird somit besonders umweltschonend für die Kühlung eingesetzt. „Diese Kombination stellt einen weiteren Schritt in Richtung des energieautarken Haushalts dar, denn die Energie, die gebraucht wird, wird das ganze Jahr über selbst produziert“, so Schneider zu diesem innovativen Heizsystem.

Moderne Heiz- und Kühltechnik zeichnet sich durch energiesparende und umweltschonende Energieerzeugung mit geringem Ressourcenverbrauch und höchsten Komfort aus. Wärmepumpen sind Kühl- bzw. Heizlösungen mit niedrigstem Energieverbrauch, denn für 100 % Wärme bzw. Kälte sind lediglich 25 % bis 35 % elektrische Antriebsenergie notwendig. Wärmepumpen sind weiters besonders platzsparend, funktionieren vollautomatisch und zählen zu den effektivsten und umweltschonendsten Heizungsanlagen.

www.odoerfer.at