21.05.2012
ABB

Schulungstour von St. Anton bis Langschlag

Gestartet ist ABB mit einer Busch-ComfortPanel-Schulungstour in den REGRO- Niederlassungen in ganz Österreich. Danach folgte eine KNX Sensorik-Schulung in Lüdenscheid.

Anfang April ging es dann in den Wintersportort St. Anton am Arlberg, wo ein dreitägiges ABB i-bus KNX-Training des Teams West stattfand. Im ehemaligen Pressezentrum der Ski-WM konnten die zwölf Teilnehmer alle neuen Produkte, wie z.B. den Energie-Aktor und die neuesten Tastsensoren, testen. Großes Interesse weckte auch das neue ABB i-bus Tool für Inbetriebnahme und Servicezwecke.

ABB i-bus KNX-Training in St. Anton am Arlberg

Bild: ABB  

ABB i-bus KNX-Training in Langschlag

Bild: ABB  

Ende April machte das ABB-Training mit dem Schulungsverantwortlichen Thomas Lenitz einen Stopp in Langschlag im Waldviertel. An den zwei Trainingstagen programmierten die 13 Teilnehmer die neuen Produkte von ABB i-bus KNX sowie das aktuelle IP Gateway aus der Produktreihe ABB-Welcome, dem Türkommunikationssystem von ABB.

Das ABB-Team West (v.l.): Karl Pfefferkorn, Thomas Hantinger, Thomas Lenitz, Stefan Kleinhans und Günter Brantner

Bild: ABB  

Am 9. Mai 2012 startete die ABB-Roadshow 2012 mit den Neuheiten-Präsentationen der Light + Building und der Hannover Messe an sieben Standorten in ganz Österreich. Im Juni folgt ein dreitägiges ABB i-bus KNX-Training in Linz und ein Zwei-Tages-Training in Kärnten am Ossiacher See.

www.abb.at/knx