21.01.2013
Elin GmbH & Co KG

„Spannung“ für Ski WM 2013

Elin ist offizieller Ausrüster der FIS Alpine Ski WM 2013. Das Unternehmen wird in Schladming die Energieversorgung sowie die elektrotechnische Ausstattung für den sportlichen Höhepunkt des Jahres liefern.

Vor Ort zeichnet sich Elin als zentrale Schnittstelle für die Stromversorgung der wichtigsten Bereiche verantwortlich. „Eine WM steht für Können auf höchstem Niveau. Hirscher, Fenninger und Co. begeistern uns mit Spitzenleistungen auf der Piste – unser Unternehmen zeigt sein Können durch ausfallsichere Stromversorgung in der Arena, auf den Rennstrecken und im Medal Plaza, wo traditionell die Siegerehrungen stattfinden. Die dafür notwendige Energie werden mehr als 30 Aggregate mit einer Leistung von 100 KVA bis 630 KVA pro Aggregat liefern. Das entspricht einer Anschlussleistung von ca. 2.500 Haushalten“, erklärt Geschäftsführer Herbert Wegleitner den Inhalt des prestigeträchtigen Auftrags. Bereits im Oktober 2011 wurden sämtliche stark- und schwachstromtechnischen Anlagen im Medien- und Kommunikationszentrum errichtet, aus dem das „WM Studio“ bzw. die Sendung „Sport am Sonntag“ übertragen werden. Damit hat Elin schon im Vorfeld der FIS Alpine Ski WM 2013 Können und Qualität unter Beweis gestellt.

„Dieser Auftrag unterstreicht das Vertrauen unserer Kunden in unsere professionelle Abwicklungskompetenz von Großprojekten im elektrotechnischen Anlagenbau. Unsere maßgeschneiderten Produkte und Systeme garantieren neben einer effizienten und wirtschaftlichen Energienutzung auch eine unterbrechungsfreie Stromversorgung. Dadurch wird gerade in sensibelsten Bereichen der Betrieb gesichert“, ist sich Herbert Wegleitner, Geschäftsführer Elin GmbH & Co KG der technischen Herausforderung bewusst und sieht den großen Mehrwert für die Organisatoren: „Unsere Spezialisten installieren elektrotechnische Infrastrukturen, die – vernetzt mit Automationslösungen – einen optimierten Energieeinsatz ermöglichen. Dabei greifen wir auf fundierte Kenntnisse und Referenzen in nahezu allen Branchen und Bereichen zurück. So leisten wir einen wesentlichen Beitrag um die ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele der Ski WM zu erreichen.”

Herbert Wegleitner, Geschäftsführer Elin GmbH & Co KG
Bild: Elin  

Elin als traditionelles österreichisches Unternehmen beschäftigt derzeit rund 1.500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und erwirtschaftet ca. 200 Mio. Euro Umsatz. Neben der klassischen Elektrotechnik setzt das Unternehmen weitere Schwerpunkte auf die Abdeckung von Spezialthemen wie zum Beispiel Pistenbefeuerung für Flughäfen oder Kanalnetzbewirtschaftung durch hauseigene Center of Competence. Innovative Technologien wie etwa Elektrotankstellen oder Photovoltaikanlagen runden das Portfolio des elektrotechnischen Anlagenbauers ab. Weitere aktuelle Großprojekte des Unternehmens sind die elektrotechnische Ausstattung des Vienna DC Tower 1 sowie die Elektro- und Gebäudeleittechnik-Anlage für den Erste Campus in Wien.

www.elin.com