05.09.2013
Siemens

Touchpanels für Desigo

Mit „Desigo Touch and Web“ präsentiert die Siemens-Division Building Technologies eine innovative Bedienlösung für ihr Gebäudeautomationssystem Desigo. Zwei intuitiv bedienbare Touchpanels ermöglichen eine komfortable und effiziente Bedienung gebäudetechnischer Anlagen.

Bediengeräte mit Touchbedienung gestatten komplett neue, intuitive Bedienkonzepte, die von den Anwendern aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit sehr geschätzt werden. Siemens trägt diesem Trend Rechnung und bringt für das Gebäudeautomationssystem Desigo die beiden Touchpanels PXM40 (10 Zoll Bildschirmdiagonale) und PXM50 (15 Zoll) auf den Markt. Dank der kapazitiven Displaytechnologie ermöglichen die Geräte eine drucklose Bedienung mit dem Finger, wie man sie von modernen Smartphones und Tablet-PCs gewohnt ist. Beide Touchpanels verfügen über einen hochauflösenden und kontrastreichen Farbbildschirm im Wide-Screen-Format und bieten einen großen Blickwinkel

Die Desigo-Touchpanels sind dedizierte Bediengeräte für gebäudetechnische Anlagen. Um die Änderung wichtiger Einstellungen zu verhindern, erlauben sie deshalb keinen Zugriff auf ihre Betriebssystemfunktionen. Sie sind für die Frontmontage an Schaltschranktüren sowie den Dauerbetrieb optimiert und eignen sich für die gleichzeitige Bedienung mehrerer Desigo-PX-Automationsstationen. Zur einfachen und effizienten Anlagenübersicht werden die wichtigsten Werte auf einer Übersichtsseite auch ohne Benutzeranmeldung dargestellt.

Mit "Desigo Touch and Web" präsentiert die Siemens-Division Building Technologies eine innovative Bedienlösung für ihr Gebäudeautomationssystem Desigo. Zwei intuitiv bedienbare Touchpanels ermöglichen gegenüber herkömmlichen Lösungen eine deutlich komfortablere und effizientere Bedienung gebäudetechnischer Anlagen. Mittels einer neuentwickelten Schnittstelle lassen sich die Anlagen auch per Webbrowser bedienen.
Bild: Siemens  

Angemeldete Benutzer können auf der grafischen Oberfläche durch die verschiedenen Anlagen navigieren und deren Funktionen komfortabel und effizient bedienen. Auch das Zeitschaltprogramm und die Trendansicht sind durchgängig grafisch bedienbar. Ausgewählte Datenpunkte lassen sich in einer Favoritendarstellung für den Direktzugriff zusammenfassen, was eine rasche Anpassung der Werte für einen energieoptimalen Betrieb der Anlage ermöglicht.

In einer Alarmliste werden Störungen visualisiert, die sich direkt in dieser Anwendung quittieren und zurücksetzen lassen. Mittels einer ins Gehäuse integrierten LED wird selbst bei ausgeschaltetem Display auf Alarme hingewiesen.

Technische Grundlage für Desigo Touch and Web ist eine neuentwickelte Webschnittstelle. Diese basiert auf modernsten Webtechnologien und erlaubt die Anlagenbedienung und -überwachung auch mittels Webbrowser auf Notebooks und Tablet-PCs. Die Projektierung der Webschnittstelle erfolgt über die Software Desigo XWorks Plus, die eine anwenderspezifische Ausgestaltung der Benutzeroberfläche ermöglicht.

www.siemens.at