03.01.2013
Oesterreichs Energie

Verbesserungen sind unausweichlich

Die österreichische E-Wirtschaft erwartet, dass der nunmehr vorliegende Gesetzesentwurf für ein Energieeffizienzgesetz im Zuge der Begutachtung noch deutlich verändert und praxisgerechter ausgestattet wird.

Ziel muss es sein, die Effizienz des Energieeinsatzes zu erhöhen und dabei die Kunden nicht zu belasten.

Tragfähiges Bewertungssystem und verlässliches Monitoring erforderlich „Damit eine gerechte Anrechnung der erreichten Effizienzgewinne möglich ist, brauchen wir ein tragfähiges Bewertungssystem für die gesetzten Maßnahmen und ein verlässliches Monitoring des Effizienzprozesses.“ Die bereits bestehende Monitoring-Datenbank der Austrian Energy Agency bildet dafür eine gute Basis, erklärte die Generalsekretärin von Oesterreichs Energie, Barbara Schmidt.

 
Bild: www.oesterreichsenergie.at  

www.oesterreichsenergie.at