02.05.2011
Dipl.-Oec. Klaus Huttelmaier

Wechsel im Vorstand von Bosch Österreich

Dipl.-Oec. Klaus Huttelmaier wird zum 1. Juli 2011 zum Alleinvorstand der Robert Bosch AG und zum Repräsentanten der Bosch-Gruppe in Österreich bestellt.

Dipl.-Oec. Klaus Huttelmaier (56) übernimmt am 1. Juli 2011 die Funktion des Alleinvorstandes der Robert Bosch AG und des Repräsentanten der Bosch-Gruppe in Österreich. Gleichzeitig wird er General Manager der Bosch-Regionalgesellschaften in Tschechien und der Slowakei. Weiters wird er den Handelsvertrieb in Mittel- und Osteuropa verantwortlich zeichnen. Huttelmaier wird damit in allen Funktionen Nachfolger von Dr. Karl Strobel (60), der zum gleichen Zeitpunkt in den Ruhestand tritt.

Dipl.-Oec. Klaus Huttelmaier

Bild: Bosch-Pressebild  

Mit Huttelmaier wechselt ein erfahrener Bosch-Manager nach Österreich. Er ist derzeit Mitglied des Bereichsvorstandes des Geschäftsbereichs Thermotechnik mit Zuständigkeit für den weltweiten Vertrieb. Davor war er von 1990 bis 1999 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung im Geschäftsbereich Power Tools. Huttelmaier studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart-Hohenheim und ist seit 1982 für Bosch tätig.

Dr. Karl Strobel war 28 Jahre lang in der Bosch-Gruppe in verschiedenen Funktionen aktiv, zuletzt als Alleinvorstand der Robert Bosch AG und Repräsentant der Bosch-Gruppe in Österreich sowie als General Manager der Bosch-Regionalgesellschaften in Tschechien und der Slowakei und Verantwortlicher für den Handelsvertrieb in Mittel- und Osteuropa. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten in Mannheim und Stuttgart-Hohenheim und trat 1983 in die Marketing-Abteilung des Geschäftsbereichs Automotive Aftermarket in die Bosch-Gruppe ein.

www.bosch.at