25.06.2018
Messe München

Erfolgreiche Premiere von "The smarter E Europe"

Rund 47.000 Besuchern aus 155 Ländern kamen von 20. bis 22. Juni zur Premiere von "The smarter E Europe", die erstmals führende Energiefachmessen – Intersolar und ees Europe mit der Power2Drive Europe und EM-Power auf 86.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche vereinte.

Die Innovationsplattform für die neue Energiewelt schaffte es damit, die Kernthemen der Energiebranche in den Fokus zu stellen – von erneuerbaren Energien über die Dezentralisierung und Digitalisierung bis hin zur Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität. In diesem Zuge wurden zahlreiche innovative Geschäftsmodelle und zukunftsweisende Projekte vorgestellt, die in den begleitenden Konferenzen näher beleuchtet wurden.

Mit der Umsetzung des neuen Messekonzepts von The smarter E Europe wurde eine tiefgreifende Entscheidung getroffen, um die Entwicklung der Energiebranche adäquat abbilden zu können – ein großer Schritt, von dem auch die 1.177 Aussteller überzeugt waren.

The smarter E Europe Conference: Dezentralisierung, Digitalisierung und Sektorenkopplung
Im Mittelpunkt dieses Ökosystems: die Sektorenkopplung. Die Bereiche Strom, Wärme und Mobilität müssen zunehmend intelligent miteinander verknüpft werden. Die Digitalisierung der Infrastruktur ist hierbei ein zentraler Hebel – so auch die Botschaft des Eröffnungsvortrags von Michael Liebreich, Gründer von Bloomberg New Energy Finance (BNEF). Mit der Session „New Energy World – Game Changers and Rising Stars“ leitete er die Premiere der The smarter E Europe Conference ein, die vom 19. bis 20. Juni 2018 stattfand.

Im Mittelpunkt der internationalen Konferenzen standen die Themen Sektorenkopplung, Digitalisierung und Dezentralisierung. Darüber hinaus diskutierten Experten die neuesten Trends und Entwicklungen der internationalen Märkte. Rund 1.800 Teilnehmer besuchten 2018 die Konferenzen der The smarter E Europe sowie die Side-Events. 

Neues Messekonzept kommt bei Besuchern, Ausstellern und Partnern an
Das Echo von Besuchern, Ausstellern und Partnern zum neuen Messekonzept The smarter E Europe war durchweg positiv – das Konzept wurde angenommen. Denn die Entwicklung der erneuerbaren Energien, der Energiespeicherung und der Vernetzung der bislang unabhängigen Sektoren mit den Potentialen durch die Digitalisierung erzeugt eine starke Dynamik der Veränderung, der Weiterentwicklung und der Visionen. 

Die nächste The smarter E Europe und ihre Einzelveranstaltungen finden zeitgleich vom 17. bis 19. Mai 2019 auf der Messe München statt.

 



www.TheSmarterE.de