12.12.2017
NÖ Innovationspreis 2017

Gebäude mit HoloLens visualisiert

Noch bis vor Kurzem waren Verantwortliche für den Betrieb von Gebäuden froh, wenn sie 2D-Fotos oder realitätsnahe Pläne der Gebäude hatten. Doch nun bietet das Ingenieur Studio Hollaus maßgeschneiderte Visualisierungs-Lösungen mittels Microsoft HoloLens an.

So kann man sich virtuell durch das Gebäudemodell navigieren, Baufortschritte visualisieren und Veränderungen am Baubestand nachvollziehen. Für diese Lösung wurde Hollaus beim diesjährigen Innovationspreis 2017 des Landes Niederösterreich ausgezeichnet.

 
Bild: Microsoft  

Hermann Erlach, Lead der Enterprise Services Group und Innovationssprecher bei Microsoft Österreich: „Wir freuen uns sehr, dass die Jury des diesjährigen NÖ Innovationspreises das enorme Potenzial dieser einzigartigen Anwendung erkannt und Hollaus in der Kategorie Wirtschaft 4.0 als herausragenden Sieger gekürt hat. Die Microsoft HoloLens bietet Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten, den disruptiven Moment des digitalen Wandels wirkungsvoll zu nutzen, um völlig neue Geschäftsmodelle sowie Anwendungsfälle zu kreieren."

Die ganze Story mit einem Video finden Sie im Microsoft Newscenter: 

news.microsoft.com/de-at/features/no-innovationspreis-2017-ingenieur-studio-hollaus-visualisiert-gebaude-mit-hololens/