21.06.2018
Neuer ABB-Solarwechselrichter

Gewinner des Intersolar Awards

Auf der Intersolar 2018 stellte ABB den innovativen Stringwechselrichter PVS-175-TL mit einer Wirkleistung von bis zu 185 kW vor. Das Gerät wurde von der Fachjury des renommierten Intersolar Awards als führende Produktinnovation des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Der neue PVS-175-TL von ABB ist mit einer maximalen Wirkleistung von 185 kW der derzeit leistungsstärkste Stringwechselrichter für 1.500 V DC auf dem Markt und bietet für Freiflächen-Großanlagen ein Einsparpotenzial von bis zu 65 % im Hinblick auf die Logistik- und Installationskosten.

Neben der Wirkleistung von bis zu 185 kW beeindruckte der neue PVS-175-TL die Fachjury aus Branchenexperten vor allem durch seine hohe Modularität, die die Betriebs- und Wartungskosten reduziert und die Energieerträge der Gesamtanlage erhöht. Die Jury lobte den neuen leistungsstarken Stringwechselrichter als nächsten Schritt zu Optimierung der Gesamtsystemeffizienz und hob die hohe Leistungsdichte sowie den großen Betriebstemperaturbereich von -20° C bis 60° C hervor.

Der Stringwechselrichter PVS-175-TL wurde auf der Intersolar 2018 ausgezeichnet
Bild: ABB  

Neben allen bewährten Eigenschaften konventioneller Stringwechselrichter zeichnet sich der PVS-175-TL durch ein modulares Anlagendesign aus. Dieser modulare Aufbau ermöglicht es, einen optimalen Kraftwerksblock mit bis zu 65 % weniger Wechselrichtern zu erstellen, da keine AC-Combiner Boxen erforderlich sind. Dadurch wird ein Einsparpotenzial von bis zu 65 % bei den Logistik- und Installationskosten erreicht und die Stromgestehungskosten bei Großanlagen werden gesenkt.

Der intelligente dreiphasige PVS-175-TL bietet durch ABB Ability™, dem umfassenden und cross-divisionalen digitalen Angebot von ABB, verbesserte digitale Funktionen und liefert bis zu 185 kVA bei 800 V AC sowie eine extrem hohe Leistungsdichte von 1,3 kW/kg. Damit wird nicht nur der ROI von Freiflächen-Großanlagen maximiert, sondern es werden auch die Balance-of-System-Kosten für kleine und großflächige Freiflächen-PV-Anlagen gesenkt.

Der PVS-175-TL verringert die Logistik- und Installationskosten um bis zu 65 % 
Bild: ABB  

„Die Nachfrage nach Lösungen für höhere Spannung und höhere Leistungsklassen steigt stetig. Deshalb freuen wir uns, der Solarenergie-Industrie eine skalierbare und flexible Lösung anbieten zu können, für die wir nun mit dem renommierten Award von Branchenexperten ausgezeichnet wurden. Der Markt verlagert sich hin zu neuen Technologien, mit denen die Erzeugung von Solarenergie auf verlässliche, sichere und kosteneffiziente Weise gesteigert werden kann“, erklärt Martin Freyberg, Leiter des Solargeschäfts bei ABB in Deutschland. „Unser aktuelles Produkt unterstützt nicht nur höhere Leistungsdichten, sondern ermöglicht auch einen verbesserten Installationsprozess und eine schnellere Inbetriebnahme. Zudem zeichnet es sich durch bessere Kommunikationsstandards und einen höheren Digitalisierungsgrad aus, was dem Betreiber eine situationsabhängige Überwachung sowie eine proaktive Instandhaltung ermöglicht.“

Zu den zahlreichen Vorteilen des PVS-175-TL gehören schnelle und einfache Installation, einfacher Zugriff, bessere Sichtbarkeit und fortschrittliche digitale Überwachung durch ABB Ability™ sowie größere PV-Cluster und ein modulares Design ohne Combiner Boxen. Der PVS-175-TL kann direkt in die bestehende Unterkonstruktion der PV-Module integriert werden. Das erfolgt analog zur Installation eines DC-Anschlusskastens. Über eine eigene Installations-App wird eine einfache und schnelle Installationsanleitung zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe in weniger als 20 Minuten alle Wechselrichter in einem einzigen Cluster eingerichtet werden können.

Das bietet der leistungsstarke PVS-175-TL:

  • Hohe Leistungsdichte – die höchste verfügbare Leistungsdichte bei einem Stringwechselrichter für 1.500 V DC, wodurch die Installations- und Logistikkosten um bis zu 65 % gesenkt werden können.
  • Einfache Montage und 30 bis 40 % geringere Betriebsausgaben, da die bestehende Unterkonstruktion der PV-Module für die Installation der Wechselrichter genutzt werden kann und so die Installationszeit deutlich geringer ausfällt. Dabei sind keine weiteren Geräte wie DC- oder AC-Anschlusskasten erforderlich, wodurch weitere Zeit und Kosten zur Vorbereitung vor Ort eingespart werden können.
  • Gesteigerte Kapazität bei gleichbleibender Flexibilität – die zwölf Maximum Power-Point-Tracker (MPPT) - das ist die größte Anzahl für solche Wechselrichter auf dem Markt -  sorgen für größere Flexibilität bei der Konzeption und höhere Erträge bei komplexen PV-Anlagen. Die leicht zu konzipierenden Wechselrichter-Lösungen können problemlos auf Freiflächen-Anlagen zugeschnitten werden, was die Modernisierung bestehender Anlagen vereinfacht.
  • Modulares Design ohne Combiner – bis zu 24 Stränge können direkt mit dem Anschlussraum verbunden werden. Dank dem integrierten DC-Trennschalter und der AC-Verkabelung mit optionalem AC-Trennschalter sind weder ein separater DC-Anschlusskasten noch AC-Combiner Boxen auf Niederspannungsebene erforderlich.
  • Verbesserter Betrieb und Wartung während der gesamten Lebensdauer durch das einzigartige erweiterte Kühlkonzept. Die integrierten Wechselrichter-Kühllüfter können bei geplanten Wartungszyklen leicht ausgetauscht und das Leistungsmodul ersetzt werden, ohne die Anschlussbox zu entfernen. So werden die Lebensdauer und die Rentabilität des Produkts gesteigert und gleichzeitig die Betriebs- und Instandhaltungskosten gesenkt.
  • Digitalisierung mit ABB Ability™ sorgt für ein verbessertes Nutzererlebnis, da dank Fernüberwachung und vorausschauender Instandhaltung weniger Zeit vor Ort erforderlich ist. Dabei wird das System durch automatische Upgrades, Konformitätsprüfungen und Integration mit den aktuellen IP-Protokollen auf dem neuesten Stand gehalten. Zudem sind mehrere Datenströme und Wartung gleichzeitig möglich.

www.abb.com