20.04.2017
Nimbus Group

Kabellose LED-Leuchten

Kurz nach Markteinführung eroberte die kabellose LED-Leuchte Roxxane Leggera CL des Premium-Leuchtenherstellers Nimbus viele Herzen. Im April 2017 wird sie zusammen mit weiteren kabellosen Leuchten in Mailand beim Fuorisalone präsentiert.

Unter dem Mott „I love cableless light“ inszeniert Nimbus in Kooperation mit der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe im angesagten Mailänder Viertel Brera eine von kabellosen LED-Leuchten illuminierte Wohnwelt – und lädt dazu ein, die überraschenden, teilweise experimentellen Spielarten der mobilen Lichtquellen zu entdecken. Sowohl Nimbus als auch die angehenden Designer entwickelten auf Basis der fortgeschrittenen Akku- und LED-Technologie neue Ausdrucksformen im Design und einen unkomplizierten, freien Umgang mit Licht. Viele Besucher werden im Rahmen der Inszenierung das erste Mal mit kabellosem Licht in Berührung kommen.

Roxxane Leggera CL Edition Walter Knoll

Auch Walter Knoll zeigt sich begeistert – sowohl vom Innovationsdrang der Stuttgarter Nimbus Group als auch vom Konzept der mobilen Leuchten, die bis zu 100 Stunden unabhängig vom Ladekabel Licht spenden. Im Vorfeld des Fuorisalone entwickelte Nimbus in Kooperation mit dem renommierten Möbelhersteller eine elegante Sonderedition: die Roxxane Leggera CL Edition Walter Knoll mit feinsten Lederapplikationen, die erstmals im Showroom in Brera und zeitgleich auf den Messeständen von Walter Knoll auf dem Salone del Mobile 2017 präsentiert wird.

 

Das Licht wird mobil und spielt überall mit. Nimbus hat mit Walter Knoll in die Zukunft gedacht und mit dem renommierten Möbelhersteller eine limitierte Sonderedition entwickelt
Bild: Nimbus Group / Frank Ockert  

 

Wie wohnen wir in Zukunft?

Diese Frage hat die befreundeten Unternehmen zur Entwicklung einer gemeinsamen Edition inspiriert, die vollkommen mit den eleganten Wohnwelten von Walter Knoll harmoniert. Der Esstisch ist längst der kommunikative Mittelpunkt, die Küche erweiterter Wohnraum und das traditionelle Wohnzimmer wandelt sich zu einer multimedialen Chill-out-Area.

 

Leuchtet unabhängig vom Stromnetz bis zu 100 Stunden und spendet sogar Strom: am Fuß der akkubetriebenen Nimbus LED-Leuchte Roxxane Leggera CL lässt sich lässig ein Smartphone aufladen
Bild: Nimbus Group /
Mirjam Fruscella &
Daniele Manduzio
 

 

„Das neue Wohnen ist voller Dynamik, ebenso das mobile Licht mit unseren lichtstarken, kabellosen LED-Leuchten, die in dieser Form einzigartig sind“, charakterisiert Dietrich F. Brennenstuhl, Geschäftsführer der Nimbus Group, die mobilen Neuheiten. Markus Benz, CEO von Walter Knoll, ergänzt: „Flexibiliät der Elemente – das ist es, worauf es heute im Wohnen ankommt. Flexible Beistelltische und Licht in Lesequalität, wo ich es benötige – das schafft eine neue Lebensqualität.“

 

Nimbus-Gründer Dietrich F. Brennenstuhl (links) und Markus Benz, CEO Walter Knoll
Bild: Nimbus Group / Frank Ockert  

 

Kabellos in die Zukunft

Die Stuttgarter Nimbus Group hat unter Dietrich F. Brennenstuhl nicht nur die Entwicklung der bereits erfolgreich eingeführten, kabellosen Leuchtenfamilien Roxxane Fly und Roxxane Leggera CL vorangetrieben, sondern gleich weitere Modelle konzipiert, die unabhängige Lichtlösungen im gesamten Gebäude ermöglichen. Auf dem Fuorisalone haben die Besucher die Gelegenheit, bereits einen Einblick in die Neuentwicklungen zu bekommen, die im Lauf der nächsten Monate auf den Markt kommen werden: die mobile Wandleuchte Winglet CL und die Pendelleuchte Gravity CL.

 

Die Winglet CL ist eine akkubetriebene, kabellose Wandleuchte, die unabhängig von einem Stromauslass montiert wird. Zum Aufladen wird sie einfach von der Wand „gepflückt“ und in ihrem „Ladekorb“ in wenigen Stunden aufgeladen und dann wieder magnetisch an die Wandhalterung angedockt
Bild: Nimbus Group / Frank Ockert  

 

Die Gravity CL schwebt über einem Essplatz. Zum Laden wird die LED-Leuchte einfach abgenommen und danach wieder an das Seil angedockt, ein spielend leichter Vorgang
Bild: Nimbus Group / Frank Ockert  

www.nimbus-group.com