13.07.2017
Rittal

Smarte Stromverteilung für kleine Schaltanlagen

Hersteller von kleinen Steuerungs- und Schaltanlagen können aufatmen. Mit dem bauartgeprüften RiLine Compact bietet Rittal erstmalig für speziell für sie ein System zur Stromverteilung bis 125A.

Verschiedene Ausführungen von Schutz- und Schaltgeräten werden auf einem von vornherein berührungsgeschützten System aufgebaut und mit elektrischer Energie versorgt. Durch die standardisierte und normgerechte Systemtechnik lässt sich das kompakte Sammelschienensystem in Steuerungen sowohl für den IEC- als auch für den UL-Markt einsetzen.

 
Bild: Rittal  

Hinter dem Namen RiLine Compact System verbirgt sich ein kompaktes Sammelschienensystem für Steuerungs- und Schaltanlagen mit einem maximalen Strom bis 125A, das ein Höchstmaß an Berührungsschutz bietet. Damit steht ein kleines System mit hohem Sicherheitsstandard zur normgerechten Stromverteilung bereit. Der innovative Technologieansatz eignet sich optimal für kleine Steuerungs- und Schaltanlagen sowie für die direkte Integration in Anlagen und Maschinen.
Der Bereich bis 125A ist heute vorwiegend von der konventionellen Verdrahtung sowie von der Kammschienentechnik geprägt. Die konventionelle Verdrahtung hat einen hohen Verdrahtungsaufwand durch viele Einzelleitungen und einen unübersichtlichen Gesamtaufbau zur Folge. Der Nachteil der Kammschienentechnik ist, dass sie hersteller- und bauformgebunden und keine durchgängige Systemlösung ist. Sammelschienensysteme kommen im Bereich bis 125A bisher selten bis überhaupt nicht zum Einsatz. Das führt immer zu individuellem Aufbau mit aufwändiger Montage.

 

Rundum berührungsgeschützt


Das RiLine Compact besteht aus einer Grundplatte, in der Sammelschienen vollkommen berührungsgeschützt eingebaut sind, die durch ein Raster in der oberen Abdeckung einfach kontaktiert werden können. Zum Aufbau von Schalt- und Schutzgeräten sind verschiedene Adapter verfügbar, die einen einfachen Anschluss ermöglichen. Daneben stehen ein Anschlussadapter zum Anschluss von Rundleitern und verschiedene Funktionsmodule zur Motorsteuerung und Leistungsregelung zur Auswahl.
Im schnellen Aufbau zeigt das RiLine Compact System seine Stärken. Sowohl die Grundplatten selbst als auch die Komponenten des Systems lassen sich werkzeuglos und sicher montieren. Durch den von Beginn an vorhandenen Berührungsschutz ist der Anwender vor spannungsführenden Teilen geschützt.  Das erhöht die Sicherheit sowohl für die Anlage als auch für den Anwender und spart Zeit und Kosten.    

 

 
Bild: Rittal  

 

Komplettlösung nach Kundenwunsch


Rittal bietet bei RiLine Compact einen besonderen Service: eine fix fertige Komplettlösung. Das bedeutet, dass der Kunde seine individuelle Stromverteilung ganz nach seinen Wünschen konfiguriert und Rittal liefert das fertige RiLine Compact System in einem bestückten und bearbeiteten Schaltschrank inkl. Ausbrüchen, Bohrungen und vormontierten Komponenten.

www.rittal.at